zurück

// Erste Hilfe

Abflussreiniger Hausmittel: So funktionieren sie

Hausmittel Abflussreiniger im Einsatz © GettyImages

Ein Hausmittel zur Reinigung des Abflusses ist Natron, ein Wirkstoff in Backpulver, welcher stark mit klarem Essig reagiert. Geben Sie eine halbe Tasse Natron/Backpulver in den Abfluss und anschließend eine halbe Tasse Essig dazu. Füllen Sie dann ein bis zwei Tassen kochendes Wasser in den Abfluss. Abschließend sollten Sie kräftig mit kaltem Wasser nachspülen.

Mit handelsüblichen Abflussreinigern können Sie vergleichbar erfolgreich sein. Halten Sie sich an die Anwendungsbeschreibungen auf den Behältern oder Beilagen.

Expertentipp: Bei der chemischen Reinigung besteht die Gefahr, dass die Rohre geschädigt werden. Sie sollten also behutsam mit den Methoden umgehen. Bei der chemischen Reinigung sollten Sie Verschlüsse wie zum Beispiel den Stöpsel entfernen. Verhindern Sie außerdem unbedingt, dass die eingesetzten Stoffe in Berührung mit den Armaturen kommen.

Was kosten Hausmittel und Abflussreiniger?

Die Produkte sind sehr günstig: Sie können diese im Supermarkt oder Drogeriemarkt kaufen oder im Internet bestellen.

Dieser Schritt hat nicht geholfen?

Versuchen Sie es mit:

 

Rohrsanierung und Kanalsanierung:
Sie brauchen professionelle Unterstützung?

© Copyright 2022      Impressum | Datenschutz | Cookie-Einstellungen